Titelbild

Jahresrückblick 2017

Jahresrückblick 2017

Heute gibt es einen kleinen Jahresrückblick. Da ich nächste Woche für ein paar Tage im Urlaub bin und um nicht direkt mit einer Flaute ins neue Jahr zu starten habe ich das erste Mal die beiden kommenden Beiträge vorgeplant. Etwas, was ich mir dieses Jahr bestimmt zig Male vorgenommen hatte, es aber eigentlich nie geschafft habe.

Jahresrückblick

Das Ende des Jahres ist für mich immer eine Zeit, in der ich zurückschaue und sehe, was war und was in Zukunft werden soll. Ein Zeitpunkt, an dem ich visualisiere, wie das nächste Jahr aussehen soll, was meine Wünsche und was meine Ziele sind.

Dieses Jahr stand so viel Veränderung an, dass ich irgendwann selbst ganz überrumpelt von allem war und gar nicht mehr wusste, was ich wann, wie, wo machen soll. Und dass, obwohl ich ursprünglich einen tollen Plan hatte. Aber wie es immer so ist, kann man vieles nicht vorhersehen, und es kommt immer anders als man denkt.

Man wächst aber auch mit seinen Aufgaben. So bin ich zum Beispiel froh, dass dieser Blog es trotz aller Umstände endlich geschafft hat zum Leben erweckt zu werden. Es war ein Hindernislauf, ganz ohne Frage, und der Blog ist auch noch nicht da, wo ich ihn gern hätte, aber immerhin ist er online.

Jahresrückblick_Nähblog_Flamingo_Rucksack_nähen

Meine Vorsätze

Im kommenden Jahr möchte ich einige meiner angefangenen und liegengebliebenen Schnittmuster fertigstellen, aber natürlich auch neue Schnitte entwerfen und konstruieren. Obwohl es generell auf diesem Blog vorrangig um das Erstellen meiner eigenen (also einer Frauen-) Garderobe gehen soll, möchte ich euren Wünschen nachkommen und einige Schnitte auch für Kinder und Männer ausarbeiten. Natürlich nur, wenn es sich anbietet.

Dieser Blog soll zukünftig Einblicke in meine Arbeit als (Schnitt-) Designerin geben, als Inspiration für selbstgenähte Outfits & Accessoires dienen aber auch einen kleinen Pool an DIYs und Nähanleitungen beinhalten.

Mal sehen, ob das Jahr 2018 mit etwas weniger Stolpersteinen daherkommt oder ob ich solchen dann inzwischen vielleicht auch etwas geübter ausweichen kann. Ich habe viele Ideen und bin voller Vorfreude alles Schritt für Schritt umzusetzen und euch so einen Pool voller toller Inhalte zu bieten. Ich möchte euch euch inspirieren und euch mit meinen Beiträgen euer Hobby / eure Arbeit noch ein wenig schöner und vielleicht auch einfacher machen.

Jahresrückblick_Nähblog_Flamingo_Rucksack_nähen

Auf den Bildern seht ihr übrigens das erste Probeteil vom Basic Tee(n), noch etwas sehr stark oversized und mit einem wirklich weiten Ausschnitt. Inzwischen ist der Schnitt ja ausgearbeitet, getestet und als eBook erhältlich. Der Rucksack ist übrigens eines der Projekte für das kommende Jahr. Den Schnitt habe ich schon vor Ewigkeiten entwickelt (es ist nicht die erste 4in1-Tasche dieser Art, inzwischen ist er schon fast final), aber da man ja nie weiß, wann man etwas zeigen soll, um zeitlich auch hinterherzukommen. Daher habe ich ihn euch bis jetzt immer vorenthalten. Demnächst werde ich euch die 4in1-Tasche (die übrigens noch einen Namen braucht) aber mal etwas näher vorstellen und es gleichzeitig als Ansporn sehen, endlich mal die Nähanleitung dafür fertig zu machen.

Jahresrückblick_Nähblog_Flamingo_Rucksack_nähen

Strickpullover

Schnitt: Basic Tee(n) noch als Prototyp
Stoff: cremefarbener Strick von Alles-fuer-Selbermacher (ähnlicher hier)

 
4in1-Tasche

Schnitt: Eigenkreation (coming soon)

Hauptstoff: graues Segeltuch

Riemen & Boden: perlmuttfarbenes Kunstleder von Stoff & Stil

Kurzwaren: Ringe und Karabiner von Snaply.de
Flamingo Grafik: Plotterdatei Origami Flamingo

Verlinkt zu Rums

4 Kommentare
  • Sandra von LieblingsLife
    Antworten
    3. Januar 2018

    Sieht supercool aus! Ich liebe ja Rucksäcke 😉
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

  • 29. Dezember 2017

    Die Tasche ist Mega toll! Dein Gürtel auch (Immernoch 😉 )!
    Liebste Grüße Sandra

Hinterlasse einen Kommentar