Werbung auf Hilli Hiltrud


Hin und wieder findet ihr werbende Inhalte auf Hilli Hiltrud. Diese ermöglichen es mir den Blog regelmäßig mit Leben zu füllen ohne draufzahlen oder hungern zu müssen. Das Wort “Werbung” klingt leider immer irgendwie unehrlich und hat oft einen unangenehmen Beigeschmack. Hier bedeutet es aber genau das Gegenteil, nämlich Transparenz und Ehrlichkeit. Um Klarheit zu schaffen hier einmal eine Übersicht der verschiedenen Werbearten:

 

Werbung

Wenn ich eine finanzielle Gegenleistung für das Testen oder Verwenden eines Produktes bekomme, sollt ihr das wissen. Deswegen kennzeichne ich solche Posts mit “Werbung”. Das heißt dann aber nicht, dass ich einen vorgesetzten Text oder Inhalt bekomme. Generell gehe ich nur Kooperationen ein, wenn mir Marke und Produkt zu 100% zusagen. Die Inhalte der dazugehörigen Posts spiegeln meine ehrliche Meinung wider, und in meine Meinung lasse ich mir nicht reinreden.

 

PR-Sample

Ein “PR-Sample” bzw. ein mir kostenlos zur Verfügung gestelltes Produkt kennzeichne ich mit “PR-Sample”. So wisst ihr, dass ich das Produkt geschenkt bekommen habe, aber kein zusätzliches Geld bekommen habe.

 

Partner-Links / Affiliate-Links

Partner- oder Affiliate-Links kennzeichne ich mit einem Sternchen (*). Sie führen euch zu einem Shop, an dessen Partnerprogramm ich teilnehme. Wenn du über diesen Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung. Dein Preis ändert sich dadurch nicht. Man könnte es also quasi als kleine Belohnung dafür sehen, dass ich dir den Link herausgesucht habe. Wenn du das doof findest, brauchst du natürlich nicht über den Link gehen.

 

 

Markennennung und Linksetzung

Damit ihr wisst, welche Stoffe und Schnitte ich verwende, verlinke ich euch oft die Online-Shops oder nenne die Marken. Wenn es nicht mit Werbung, PR-Sample oder Partner-Links / Affiliate-Links gekennzeichnet ist, habe ich diese selbst gekauft, verdiene nichts daran und möchte euch lediglich das Suchen und Nachfragen ersparen.